Der wichtigste Grund, mitzumachen:

Mit Ihrem Engagement  im Rahmen des CAMPUS MITTELSTANDS vom 14.-18. März 2016 in Halle 5, Stand D36 übernehmen Sie die Rolle eines Gestalters, der aktiv zum Gelingen der digitalen Transformation des Mittelstands beiträgt. Gleichzeitig profitieren Sie von dessen Investitionsbereitschaft in zukunftsfähige Informations- und Kommunikationstechnologien.

Weitere gute Gründe, mit dabei zu sein!

Sie profitieren

von der Exklusivität

einer Beteiligung (limitiert) in Form von Top-Vorträgen und Sessions, der Nutzung von Arbeitsstationen oder der Übernahme einer Themenpatenschaft.

von der Neutralität

des CAMPUS MITTELSTAND – Stichwort „Offizielle Anlaufstelle“ der CeBIT für Entscheider aus kleinen, mittleren und mittelständischen Unternehmen.

vom hohen Mehrwert

des Mottos  „Digitalisierung. Praktisch gestalten!“ und dem damit verbundenen Fokusthemen Business, Agilität, Technologie und Inspiration.

von der großen Reichweite

bei der Zielgruppenansprache im Vorfeld der CeBIT, während der CeBIT und nach der CeBIT.

von relevanten Kontakten

aus dem Mittelstand, generiert über eine plattformübergreifende Kommunikationsstrategie.

von den Netzwerkaktivitäten

der unterstützenden Multiplikatoren aus Verbänden, Organisationen, Politik und Wissenschaft.

Zielgruppenansprache

Die Zielgruppenansprache gliedert sich in drei Phasen:

Phase 1

Von Oktober 2015 bis zur CeBIT 2016 (14.-18.3.2016) werden via Relevant-Content-Strategie Entscheider aus KMU und Mittelstand (Off- und Online) für das Thema Digitalisierung sensibilisiert.

  • Newsletter-Reichweite pro Monat: >300.000
  • Multiplikatorenreichweite* pro Monat: >200.000
  • Präsenzreichweite in 23 Ländern (englischsprachig)

* kontinuierlich steigend

Phase 2

Vom 14. bis zum 18. März wird der CAMPUS MITTELSTAND in Halle 5 die offizielle Anlaufstelle der CeBIT für Entscheider aus kleinen, mittleren und mittelständischen Unternehmen sein.

Phase 3

Im Nachgang zur CeBIT werden alle relevanten Themen, Inhalte, Erkenntnisse und Ideen des CAMPUS MITTELSTAND 2016 in einem eBook zusammengefasst und über die bestehenden Kanäle (siehe Phase 1) verbreitet.

Relevant-Content-Strategie

CM-Aktuell Ausgabe 1/2015:

„Digitalisierung im Mittelstand von A-Z:
Ein 360 Grad Blick“

CM-Aktuell Ausgabe 2/2015:
„7 Ansätze für den wirtschaftlichen Nutzen der Digitalisierung“

CM-Aktuell Ausgabe 3/2015:
„Keine Digitalisierung ohne die Cloud“

CM-Aktuell Ausgabe 1/2016:
„Arbeiten 4.0 und Mittelstand – neue Spielregeln erfordern neues Denken“

CM-Aktuell Ausgabe 2/2016:
„Mobile Business und Digitalisierung sind untrennbar“

CM-Aktuell Ausgabe3/2016:
CAMPUS MITTELSTAND 2016:
Themen, Partner, Hintergründe & Fakten

Hinweis: Änderungen vorbehalten

Beteiligungsmöglichkeiten

Standskizze des CAMPUS MITTELSTAND

(Update Stand 02.11.2015)

Hardfacts:

  • Halle 5, Stand D36 / 220qm Fläche
  • Forum / 40 Themenslots / Teilnehmerregistrierung
  • 16 Arbeitsstationen
  • Lounge
  • Live Hangouts etc.

Sonderveranstaltung HANDWERK 4.0

Der CAMPUS MITTELSTAND 2016 widmet dem Thema Handwerk 4.0 hohe Aufmerksamkeit. Wie ein roter Faden werden sich Fachvorträge, Podiumsdiskussionen und Roundtable-Gespräche von Montag bis Freitag durch das gesamte Vortrags- bzw. Veranstaltungskonzept ziehen. Digitale Vorreiter aus dem Handwerk sprechen über ihre Erfahrungen, Experten aus der Forschung stellen ihre Projekte vor und Berater diskutieren über spezifische Herangehensweisen im Kontext der Digitalisierung.

Auszug Themenpartner und Multiplikatoren:

Bitkom
sophos
#some
d.velop
telefonica
gosiliconvalley
unify
bitmi
qlik
netzökonomie campus

dyb-ebook-digitalisierung-von-a-z-250Sie wollen wissen, mit welchen Themen sich der Mittelstand im Kontext der Digitalisierung beschäftigt?

Dann lesen Sie einfach das eBook „Digitalisierung im Mittelstand von A-Z“. Über 30 Experten sorgen für Durchblick!

Der CAMPUS MITTELSTAND 2016 wird realisiert von:

Kontakt:

Diana Schreiber
Project Director Strategic Formats
+49 (0)511 89-33109
diana.schreiber@messe.de
xing

Heiko Fischer
Leitung Vertrieb
+49 (0)7221 399 372
h.fischer@gf-vb.de
xing linked-in twitter-32

Andreas R. Fischer
Geschäftsführer
+49 (0)7220 213
a.fischer@gf-vb.de
xing linked-in twitter-32

Print Friendly